prüfungsangaben

Forum Member
Poster
Beiträge: 13
Registriert: 27.08.2009, 10:04
Wohnort: 1060 Wien
Kontaktdaten:

Re: prüfungsangaben

Beitragvon Forum Member » 31.01.2012, 21:10

also das skript hat sich seit 20 jahren net geändert würd ich meinen...
es gibt eine neue vorlesungsprüfung, die wieder einen theorieteil beinhaltet! MB-VT getrennt

wie genau das aussehn wird, weiß da assistent (demmelmayr florian) glaub ich selber noch net! ob kreuzerl oda frei! am besten du gehst in die fragestunde in die woche vor der prüfung (termine auf der institutshp)
an der bsp sammlung sollt sich nichts geändert haben!

viel glück!

lg mario

Forum Member
Poster
Beiträge: 8
Registriert: 27.01.2009, 15:37
Wohnort: Wien / Rohrbach

Re: prüfungsangaben

Beitragvon Forum Member » 14.02.2012, 12:09

Fragestunde:
Zu den Theoriefragen:
Es wird eine Mischung aus Kreuzerl und offenen Fragen (inkl. Schaltungen zeichnen). Die Theoriefragen sind neu, also die alten lernen bringt nix ;)
Rechenbeispiele bleiben die alten
Ach ja und es wurde ca 10x betont, dass wirklich nur das kommt was er ins TISS geschrieben hat, sprich Kap1, Kap. 2 (excl. 2.2), Kap.3 (excl. 3.2), Kap.4 (excl.4.3-4.6)

Forum Member
Poster
Beiträge: 11
Registriert: 10.03.2010, 19:15

Re: prüfungsangaben

Beitragvon Forum Member » 29.02.2012, 11:39

Hallo Leute!

kann vielleicht jemand sagen, was am 15.2.2012 zur Prüfung gekommen ist? Wie war der neue Theorieteil??

Vielen Dank, LG

Forum Member
Poster
Beiträge: 8
Registriert: 27.01.2009, 15:37
Wohnort: Wien / Rohrbach

Re: prüfungsangaben

Beitragvon Forum Member » 29.02.2012, 12:03

Hallo!
Also bei der Prüfung am 15. waren die Bsp eigentlich eh großteils wie gehabt.
Theorie waren 3 Seiten und eine Mischung aus MC (Formeln); kleine Rechenbsp (was aber eigentlich nur in Formeln einsetzten oder ausm Diagramm ablesen war); ein Diagramm vervollständigen, bzw Kennlinien einzeichnen; Schaltbild vervollständigen wobei die Teile gegeben waren aber die Verknüpfung eingezeichnet werden musste (glaub es war ein Reihenschlussmotor gefragt, kleine Schwierigkeit...die Teile für die fremderregte Schaltung waren auch gegeben, wurden aber nicht gefragt und somit wäre es falsch gewesen sie mit zu zeichen)
Lg

Forum Member
Poster
Beiträge: 2
Registriert: 25.06.2009, 00:26

Re: prüfungsangaben

Beitragvon Forum Member » 24.07.2012, 08:44

hey,
weiß jemand wieso bei den durchgerechneten Beispielen zum drehstrom (drehstromnetzwerk) für die berechnung der Wirkleistung die gegebene Spannung nicht durch wurzel 3 dividiert wird? soll die geg spg von 400 V schon die strangspg sein? danke im voraus!

Forum Member
Poster
Beiträge: 10
Registriert: 10.06.2010, 14:35

Re: prüfungsangaben

Beitragvon Forum Member » 26.07.2012, 11:12

Prüfung vom 25.07.2012

Rechenbsp.:
Ersatzschaltungen für 50Hz 60Ohm phi=30°

Drehstrombsp. mit nullleiter
--R--
--R--
--C--
--NL-

Gleichstrommotor
geg.: n_0=2500, n_N=2200, U=200V, I=15A
ges.: Innenwiderstand Ri, P_zu, M_N ; Rx bei M/M_N=1.1 ; n_y bei M/M_N=0.5

Theorie.:
einfaches Widerstandsnetzwerk

x_eff= ?

R_sternschaltung=1/3 R_Dreieck

Y_ges von Parallelschaltung:
-C---L-
---R---

Leiter durch magnetfeld...induzierte spannung?

Zwei-wattmeter-Methode

Nach 3ms haben sich bei einer Spule 86,47% des maximalen Stromes ausgebildet...tau? L? bei 200Ohm

und noch ein paar sachn an die ich mich aber nicht erinnere

Forum Member
Poster
Beiträge: 1
Registriert: 19.10.2011, 16:42

Re: prüfungsangaben

Beitragvon Forum Member » 04.10.2012, 15:00

hallo
ich kann alle Prüfungen ab dem Jahr 2010 nicht anschauen
bzw sind es bei mir dann immer nur leere Seiten oder Seiten, wo nur einige schwarze streifen drauf sind
könntet ihr diese Dokumente eventuell bitte nochmal hochladen ?
hab das Problem eigentlich nur ich

danke schon mal

Forum Member
Poster
Beiträge: 8
Registriert: 18.04.2012, 21:57

Re: prüfungsangaben

Beitragvon Forum Member » 17.10.2014, 06:41

Prüfungsbeispiele am 16.10.2014 waren:

- Ein Drehstrombeispiel (25%) mit ausgefallenem Nullleiter (sprich: ohne Nullleiter) mit drei Ohmschen Verbrauchern (R1=R2=50 Ohm, R3 = 100 Ohm, 3x400V)
Gesucht waren die effektiven Ströme I1,I2,I3
die effektiven Spannungen U1,U2,U3
Was sich bei den Lampen durch Ausfall des Nulleiters ändert

- Ein Motorbeispiel (35%) mit einem fremderregten Gleichstrommotor (U_N = 48V, I_N = 10A, n_N = 5000 U/min, n_0 = 6000U/min, nur Kupferverluste, Phi=const.)
Gesucht waren k1*Phi, Ri, P_mechN, P_elN, Wirkungsgrad, Nennmoment M_N, Vorwiderstand beim Anfahren mit M = 2*M_N, Drehzahl bei 40 % von U_N und dem Moment M = M_N/2

Theorie waren wieder viele kleine Beispiele
- Temperaturabhängigkeit des Widerstands (Abkühlung von 130°C auf 20°C) --> Delta R/R_Warm = ?
- Länge eines Leiters bei gegebenem Widerstand, spezifischem Widerstand und Querschnittsfläche
- Schaltung von Kondensatoren (2 parallel + 1 in Serie) --> Formel (ankreuzen)?
. Wheatstone-Brücke mit 2 Ohmschen Widerständen und 2 Kondensatoren --> Beziehung für U_AB = 0?
- Transformator mit Gleichstromquelle --> Welches U2 stellt sich ein?
- Impedanz mit u = u_max * cos (ωt + phi) gegeben --> Effektivspannung, Effektivstrom, Phasenverschiebung
- ...

Es waren noch einige mehr, vielleicht fällt mich noch was ein...

Forum Member
Poster
Beiträge: 3
Registriert: 27.09.2019, 21:08

Re: prüfungsangaben

Beitragvon Forum Member » 24.04.2021, 08:36

Anbei die Prüfung vom 21.04.2021

#apestogetherstrong
Dateianhänge
Pruefung 21.04.2021.pdf
(1.09 MiB) 57-mal heruntergeladen


Zurück zu „372.043 VO Grundlagen der Elektrotechnik für MB und VT“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron